Category Archives: Kalender

web-mov-poets-VIII

MOVING POETS VIII ***open call***

By | Kalender | No Comments

Für die nächsten Moving Poets am suchen wir noch Beiträge aus den Bereichen Tanz, Theater, Zirkus, Film, Musik, Performance und allen Grenzgängen irgendwo dazwischen. Die moving poets bieten darstellenden Künstler*innen die Möglichkeit kurze Stücke von 3 – 15 min zu präsentieren und in einen spannenden künstlerischen Austausch zu gehen. Als interdisziplinäres Kunstprojekt findet die Veranstaltung seit 2011 ein – bis zweimal im Jahr in der TanzTangente statt. Der Fokus des Abends liegt auf dem zeitgenössischen Tanz in all seiner Vielfalt. In der Verbindung mit anderen Künsten suchen wir den Kontext und die Sichtweise auf Tanz zu erweitern. Als unkonventionelles und ungefördertes Haus stellen wir Raum, Technik, Infrastruktur und all unseren Enthusiasmus zur Verfügung, können darüber hinaus aber keine Honorare auszahlen.
Bühnenmaße: 11 m x 6 m
Bewerbungen mit Videolink und kurzer Beschreibung zu euch und dem Stück bis zum 1.10. an info@nulltangentecompany.de

last chance to see morphing lines

By | Allgemein, Kalender, Projekte | No Comments

Die letzen Vorstellungen MORPHING LINES am 1./2./3.Dezember um jeweils 19 Uhr
im Kunsthaus Dahlem, Käuzchensteig 8, 14195 Berlin
Tickets: 030 43777864/ info@nulltanztangente.de

In ihrer neuen Produktion ‚morphing lines‘ beschäftigt sich die Choreografin Nadja Raszewski mit dem Phänomen der Linie, Grenzlinie, Abgrenzung, Grenzüberschreitung. Wer bestimmt Grenzen, sowohl reale als auch innere und wann überschreiten wir diese mit unserem Handeln? Brauchen wir Grenzen? Was ist ein Mensch bereit zu tun für eine Idee, einen Glauben, eine Überzeugung? Wann wird Handeln zum Wahnsinn?

Das künstlerische Ergebnis dieser Auseinandersetzung ist ein crossover aus Tanzperformance und musikalischer Rauminstallation und wird im Kunsthaus Dahlem, einem Museum mit wechselvoller Geschichte entwickelt und gezeigt. Ein idealer Ort für die Präsentation von ‚morphing lines‘ – ein Stück, das innerhalb bewegter Zeiten von Menschenströmen und politischen Strömen die Existenz von Grenzlinien hinterfragt.

Eine Koproduktion mit dem Kunsthaus Dahlem, in Zusammenarbeit mit der tangente company, mejeh black, SuB Kultur e.V., dem Komponisten Prof. Michael Gould/ Michigan, dem Vibraphonisten Anders Astrand/ Schweden und der Hochschule für bildende Kunst Dresden

Konzept / Choreografie / Künstlerische Leitung: Nadja Raszewski
Komposition / Percussion: Michael Gould, Anders Astrand
Tanz / Kreation: Sunia Asbach, Johanna Jörns, Selina Menzel, Jamie C. Mejeh, Michael Mejeh, Camilla Przystawski, Johannes Schuchardt, Christina Wüstenhagen
Rauminstallation / Performance: Valeska Rein, Malcolm Tulip
Produktionsleitung: Daniela Grosset
Choreografische Assistenz: Darko Radosavljev
Kostüme: Birgit Strasser

Offenen Probe um eine Woche (und eine Stunde) verschoben!

By | Allgemein, Kalender | No Comments

Mit der offenen Probe bieten wir Tänzern, Performern, Musikern, Künstlern und Menschen, die Interesse an unserer Arbeitsweise haben, eine Plattform zum gemeinsamen Trainieren, Forschen und Präsentieren unfertiger, halbfertiger, gerade entstehender Bühnenstücke und Ideenschnipsel. Hier ist der Ort für freundliches, professionelles Feedback, Ideenaustausch und gegenseitige Inspiration. Hier können eigene Arbeiten schon in den Anfängen mit einem kleinen Publikum geteilt werden.
Kommt vorbei und lasst euch inspirieren!

Um 20h in der TanzTangente Berlin

Achtung! Die Offene Probe ist ausnahmsweise um eine Woche verschoben – 16.Oktober

By | Allgemein, Kalender | No Comments

hans_friedrich_tangente_web-9428

Die offene Probe ist ausnahmsweise um eine Woche verschoben und findet das nächste mal am 16. Oktober statt!

Mit der offenen Probe bieten wir Tänzern, Performern, Musikern, Künstlern und Menschen, die Interesse an unserer Arbeitsweise haben, eine Plattform zum gemeinsamen Trainieren, Forschen und Präsentieren unfertiger, halbfertiger, gerade entstehender Bühnenstücke und Ideenschnipsel. Hier ist der Ort für freundliches, professionelles Feedback, Ideenaustausch und gegenseitige Inspiration. Hier können eigene Arbeiten schon in den Anfängen mit einem kleinen Publikum geteilt werden. Kommt vorbei und lasst euch inspirieren!

Wie immer: 19:00 in der TanzTangente Berlin

Moving Poets V – Die Tangente Company lädt ein!

By | Allgemein, Kalender | No Comments

moving poets V_-Seite1Tangente Company und Freunde präsentieren ihre neuen Arbeiten aus den Bereichen Tanz, Musik und Film.
Freuen Sie sich auf einen ereignisreichen, überraschenden, bewegten und aufgeweckten Abend.

27. und 28. Februar 2015, jeweils um 20 Uhr in der TanzTangente Berlin
Ticket: 13,- €, ermäßigt 10,- €
Kartenvorbestellung unter 030/43777864 oder info@nulltanztangente.de
Wegen begrenzter Sitzplätze bitten wir dringend um Kartenreservierung!

Bild und Design: Oliver Raszewski

 

 

Willkommen auf unserer neuen Website!

By | Allgemein, Kalender | No Comments

Wir blicken auf viele bewegte und ereignisreiche Monate zurück, in denen unter anderem die Produktionen Tarot, Four Rooms und Remember Me entstanden sind. Es wurde viel geprobt, diskutiert und gefeilt, wir haben uns in die Köpenicker Kunst- und Kulturszene hinein katapultiert, Neuköllner Straßen bespielt, haben das Kreuzberger Hoftheater betanzt, den internationalen Frauenkongress in Mitte aufgemischt und amerikanische und türkische Luft geschnuppert.
Ein riesen Dank geht an unsere tänzerische Heimat, die TanzTangente in Steglitz, für die enorme Unterstützung auf allen Ebenen! Außerdem möchten wir den Anlass nutzen, uns bei all jenen zu bedanken, die uns im letzten Jahr bei diesen Schritten begleitet und mit ihrem Interesse sehr unterstützt haben. Wir wünschen euch eine glückliche, energiespendende Weihnachts-Silvester-Zeit! Mit frischen Ideen und großen Schritten starten wir ins neue Jahr und freuen uns, diese gemeinsam mit euch zu beschreiten!